Aufgaben Technik


Liebe Tennisfreunde,

Wie in der letzten Mail und der letzten Mitgliederversammlung (im März) angekündigt,
suchen wir für die Tennishalle, die Tennishütte und für die Tennisanlage (Plätze und Garten) je einen Technischen Leiter/in.

Zur Entscheidungsfindung haben wir hier für euch die Arbeiten der drei Gewerke in einer Liste dargestellt und den Arbeitsaufwand aufgelistet:

  1. Tennishalle ca. 2-3 Std./Woche (Winter)
  2. Tennishütte ca. 2-3 Std./Woche (Sommer)
  3. Tennisanlage 3-4 Std./Woche (Sommer)

Bitte meldet euch bei uns, wenn ihr Fragen habt oder spontan einen (auch zwei oder alle) der drei Technischen Leiter übernehmen wollt – wir freuen uns!

Ulrike Arend, Tel.: 0178-149 14 84, uli.arend@gmx.de
Harald Strobel, Tel. 0171-524 23 26, harald@strobel-design.de

Technische Leiter – Aufstellung der Arbeiten

1.Tennishalle

  • Regelmäßige Sichtung der Halle (innen/außen)
  • Reparaturen jeglicher Art entweder selber ausführen (Wechsel von Glühbirnen, z.B.), oder eine Firma beauftragen (siehe externe Dienstleister)
  • Arbeitseinsätze/Gartentage

    • in Zusammenarbeit mit den anderen Verantwortlichen planen und organisieren
    • 1.Arbeitseinsatz Frühjahr, 2.Arbeitseinsatz Herbst, ggfs. ein Gartentag
    • Arbeitszeiten der Mitglieder auflisten
  • Gastank, Füllstand prüfen (alle 4 Wochen), bei 30 % bei Firma Lotter nachbestellen
  • Zwischen Mai und September: Wartung der Heizstrahler in der Halle unterstützen
  • Wasserzähler und Stromzähler ablesen
  • Heizung in der Halle (einschalten: Mitte Oktober, ausschalten: Ende April,) ggfs im September Heizzeiten je nach Buchung anpassen

2.Tennishütte

  • Regelmäßige Sichtung der Tennishütte (innen/außen)
  • Reparaturen jeglicher Art entweder selber ausführen (Wechsel von Glühbirnen, z.B.), oder eine Firma beauftragen (siehe externe Dienstleister)
  • Arbeitseinsätze

    • in Zusammenarbeit mit den anderen Verantwortlichen planen und organisieren
    • 1.Arbeitseinsatz Frühjahr, 2.Arbeitseinsatz Herbst
    • Arbeitszeiten der Mitglieder auflisten
  • Gastank, Füllstand prüfen, bei 30 % bei Firma Lotter nachbestellen
  • TÜV Prüfung Flüssiggasbehälter der Außenanlage: Domschacht zugänglich machen
  • Hebeanlage prüfen und warten lassen
  • Heizung umstellen und prüfen (Sommerbetrieb: April, Winterbetrieb: Herbst)
  • Pumpen für Brauchwasser und Druckerhöhung (Einschalten: April; Ausschalten: Herbst) warten lassen
  • Wasserzähler und Stromzähler ablesen

3.Tennisanlage (Plätze und Garten)

  • Regelmäßige Sichtung der Plätze, Garten, etc. (Schläuche, Sitzbänke, Flutlicht …)
  • Reparaturen jeglicher Art entweder selber ausführen oder eine Firma beauftragen (siehe externe Dienstleister), ggfs. auch mit Platzwart absprechen
  • Arbeitseinsätze/Gartentage

    • in Zusammenarbeit mit den anderen Verantwortlichen planen und organisieren
    • 1.Arbeitseinsatz Frühjahr (vor Platzbau), 2.Arbeitseinsatz Frühjahr (nach Platzbau), 3.Arbeitseinsatz Herbst, ggfs. noch Gartentage
    • Arbeitszeiten der Mitglieder auflisten
  • Platzbau mit Fa. Nohe absprechen (im Herbst des Vorjahres) und organisieren
  • sowie im März zwei »Abroller« (Container) bestellen
  • Wasser auf Außenplätze (anstellen: März; abstellen: Mitte Oktober) und
  • Oktober/November Firma Bucher beauftragen, die Beregnungsanlage mit Druckluft zu entwässern
  • Aufsitzmäher ca. alle zwei Jahre warten lassen