Jugend-Vereinsmeisterschaften 2017 - Tennis spielen bis es dunkel wird

Bildergalerie Vereinsmeisterschaften 2017
Einen ganz schön langen Tag hatten die 27 Teilnehmer der Jugend-Vereinsmeisterschaften Ende September. Bei herrlich spätsommerlichen Temperaturen begrüßte Tanja Schwert, gemeinsam mit dem Trainer Giuliano Chiesa, pünktlich um 9:45 Uhr die hochmotivierten und bereits etwas ungeduldigen Jugendlichen und Kinder.

Gespielt wurde in den Altersklassen U8 bis U16 im Kleinfeld, Midcourt und Großfeld mit entsprechend zum Teil druckreduzierten Bällen zuerst im Gruppenmodus in Shortsets bis vier Spielen. Anschließend wurden im KO-System die Platzierungen ausgespielt.

Und dann ging es los. Die Tennisanlage verwandelte sich in einen wohl geordneten wuseligen Ameisenhaufen.

Lediglich kurz unterbrochen von einem leckeren gemeinsamen Mittagessen erspielten sich unsere Jungs und Mädchen unermüdlich Punkte.

Dazwischen sorgten Eltern mit selbstgebackenem Kuchen und frisch zubereitetem Popcorn für die nötige Kalorienzufuhr.

Dass man in einem kleinen Tennisfeld mit druckreduzierten Bällen hochklassiges Tennis spielen kann, zeigten die beiden sieben bzw. achtjährigen Luke Däuble und Linus Bernhard. Die Zuschauer konnten auf dem Centercourt lange und laufstarke Ballwechsel erleben. Linus hatte nach einem Hin- und Rückspiel die Nase vorne.

Souverän setzten sich Marie Staudt bei den Mädchen U16 und Adrian Shala bei den Jungs U14 in den Gruppenspielen durch. Ungeschlagen wurden sie Vereinsmeister.

Ebenfalls in Gruppenspielen ermittelten die Mädchen U10 im Midcourt ihren Vereinsmeister. Durchgesetzt hat sich hier Laura Ahmetaj.

Viele Spiele hatten die Jungs U10 bis ins Finale zu bestreiten. Nach der Gruppenphase erreichten Tim Schwert gegen Freddy Wagner und Dominik Fuhry gegen Tizian Twachtmann das Halbfinale. 

Die Stimmung immer noch super, als gegen 19:45 die Dunkelheit über die Tennisanlage hereinbrach. Das Finalspiel konnte gerade noch beendet werden. Hier siegte Tim Schwert gegen Tizian Twachtmann. Das Spiel um Platz drei zwischen Dominik Fuhry und Freddy Wagner musste wegen Dunkelheit abgebrochen und neu angesetzt werden. Erst im Matchtiebreak setzte sich Dominik in einem spannenden und knappen Spiel durch.

Zur Siegerehrung gegen 20:00 waren immer noch alle Teilnehmer mit Eltern auf der Tennisanlage um ihr Antrittspräsent und Siegerpokal entgegenzunehmen. Tanja Schwert lobte hier den tollen Einsatz der Teilnehmer und die fairen und sportlichen Spiele.

Ganz besonders gefreut haben sich die neuen Vereinsmeister über den Preis von Giuliano Chiesa -  eine kostenlose Einzelstunde. Giuliano war den ganzen Tag auf der Anlage und betreute die Spieler.

Er hat für den Winter einen großen Teil der Trainingseinheiten von Daniel übernommen und nutzte nun die Vereinsmeisterschaften um sich ein Bild über unsere Jugendlichen zu machen, sowie Eltern, Kinder und Mitglieder kennenzulernen. Giuliano Chiesa ist nicht nur ein versierter und erfahrener Tennistrainer, sondern auch ein hervorragender Tennisspieler mit internationaler Ranglistenposition.

Glückwunsch an die Vereinsmeister!

Es haben teilgenommen: Linus Bernhard, Luke Däuble, Laura Ahmetaj, Victoria Karle, Hanna Babczynski, Helene Thaler, Lisa-Maria Thaler, Tim Schwert, Tizian Twachtmann, Dominik Fuhry, Freddy Wagner, Ron Otter, Fynn Otter, Moritz Bernhard, Konstantin Mohr, Adrian Shala, Leon Otter, Fabian Vogt, Maximilian Staudt, Simon Patzschke, Marie Staudt, Annika Karle, Sarah Saile, Celine Muthny, Lena Heinlein.

Herzlichen Dank allen Teilnehmern, den Eltern, Kuchenbäckern und Küchenfeen, sowie an Tanja, Giuliano, Daniel und Nico, die den tollen Event begleiteten.